Gold bei 1000 Euro

Schon am Freitag hatte die Feinunze Gold die 1000 Euro mehrfach überschritten. Die Mechanik, dass bei schwächerem Euro der in US-Dollar notierte Goldpreis ebenfalls sinken würde, ist außer Kraft gesetzt. Sowohl Dollar als auch Gold steigen. Ganz zu trauen scheinen die Märkte der Überschreitung der 1000-Euro-Marke noch nicht, sonst hätte Gold schon am Freitag die Schallmauer nicht nur durchbrochen, sondern den Stand auch zu Handelsschluss gehalten. Nun mussten wir das Wochenende ausharren und erwartungsfroh dem Handelstart entgegen fiebern. Die Wandlung Jean-Claude Trichets vom Zentralbanker zum Politiker und die Amerikanisierung der europäischen Geldpolitik lässt Gold glänzen wie nie.