Haftungsausschluss
Offenlegung der Interessen
Copyright


Senden Sie diese Seite einem Bekannten...



DRUCKEN

Vom 27.02.2007


AKTIENANALYSE

Bewegung bei Adanac Molybdenum - vom All-Time-High noch weit entfernt

Aktienkurs 26. Februar 2007:
0,85 Euro in Frankfurt
Anzahl Aktien:
71,9 Mio.
Anzahl Aktien, voll verwässert:
95,3 Mio.

Molybdänpreis seit über einem Jahr stabil

Seit über einem Jahr hat sich der Preis für Molybdän bei um die 26 USD pro Pfund stabil verhalten. Das Unternehmen Adanac Molybdenum (CA00652E1007, AUA, www.adanacmoly.com), das wir am 12.07.2006 erstmals besprachen, kann gemäß der Möglichkeitsstudie für das Molybdänprojkt Ruby Creek zu 5,87 USD pro Pfund produzieren. Neueren Bohrergebnissen zufolge könnten Produktionskosten teilweise auch bei bis zu 4,60 USD liegen. Im Rahmen allgemein tendenziell weiter steigender Basismetallpreise gehen wir auch bei Molybdän die nächsten Monate von einem stabilen bis steigenden Trend aus. Das Management des zukünftigen Molybdänproduzenten Adanac Molybdenum wird sich bei einem Ausgang dieses Szenarios freuen können. Denn jedes Jahr wird Adanac, bei einem Molybdänpreis auf heutigem Niveau, ab 2008/2009 pro Jahr allein mit der Mine Ruby Creek vielleicht über etwa 185 Mio. USD oder über 140 Mio. Euro EBITA einfahren können. Dabei liegt der Unternehmenswert an der Börse mit 61,1 Mio. Euro bei weit unter der Hälfte.

Management-Neubesetzungen für Produktionsstart

Adanac Molybdenum, ehemals Adanac Moly, hat vor wenigen Tagen wieder eine neue Verstärkung des Management-Teams erfahren, als der Bergbauingenieur Mike Petrina ins Unternehmen kam. Er soll General Manager für die Molybdän-Mine Ruby Creek werden. Petrina bringt 25 Jahre Berufserfahrung im Bergbau mit, sowohl für Minen unter als auch über Tage. Seine Stärken liegen im Bergbauingenieurwesen, der Projektentwicklung, der Beratung und dem Aushandeln von Verträgen. Zudem stieß im Januar Bergbauingenieur Rick Alexander zu Adanac. Er gilt als bedeutsamer Nutzen für die Entwicklung und den Betrieb der Mine Ruby Creek. Die wohl wichtigste Management-Veränderung seit unserer letzten Betrachtung von Adanac ist jedoch die Neubesetzung von Mike MacLeod als President und Chief Executive Officer im Oktober. Er wurde vor fast genau zwei Jahren Vice President of Project Development und später Director. Larry Reaugh, der das Unternehmen seit 1992 (!) in diesen Positionen führte, agiert nun als Executive Chairman.

Hochprofitabler Abbau möglich

Aus der Mine Ruby Creek soll ab Ende 2008 über 20 Jahre lang im offenen Tagebau Molybdän gewonnen werden, bei einer Kapazität von 20.000 Tonnen pro Tag. Die Tiefe wird am Ende nicht mehr als 160 Meter betragen. Der Konzentrator ist sehr nahe zur Grube gelegen. Es ist ein komplett offener Tagebau möglich! Bei einer Aufbereitungsrate von 20.000 Tonnen Gestein pro Tag und vielleicht 300 Tagen Produktion im Jahr, wird Adanac 6 Mio. Tonnen Gestein pro Jahr verarbeiten können. Daraus ergeben sich bei einem Molybdänanteil von 0,084 %, einem Molybdän- Gewinnungsgrad von 92 %, Produktionskosten von 6 USD und einem Marktpreis von derzeit 26 USD pro Pfund Molybdän Gewinne, vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen, von vielleicht 185 Mio. USD oder 140 Mio. Euro.

Umsichtige Planungen

450 Mio. CAD oder knapp 300 Mio. Euro kostet Adanac der Aufbau der Mine. Selbst bei dem vom Unternehmen einkalkulierten Risiko eines Molybdänpreises bei Start der Produktion von 22 USD pro Pfund und über die nächsten fünf Jahre sukzessive sinkenden Molybdänpreises auf 15 USD wäre der Break-Even-Punkt bereits nach drei Jahren erreicht.

All-Time-High noch weit entfernt

Für die Molybdän-Lagerstätte von Thompson Creek bezahlte Blue Pearl Mining 575 Millionen USD. Die Ressource Ruby Creek weist einen ähnlich hohen Molybdänanteil und ähnlich hohe Abbaukosten auf. Das Management von Adanac freut sich: Die Übernahme liefert offensichtlich ein paar Daten über den Wert der eigenen Produktionsaufnahme. Wir stufen die Aktie Adanac Molybdenum ein auf "Kaufen". In den letzten Tagen hat der Aktienkurs auffällig kräftig angezogen. Adanac notiert heute mit umlaufenden Aktien von 71,9 Mio. bei 0,85 Euro. Allein bis zum All-Time-High des letzten Jahres von über 2 Euro gibt es noch viel Luft.