Haftungsausschluss
Offenlegung der Interessen
Copyright


Senden Sie diese Seite einem Bekannten...



DRUCKEN

Vom 12.03.2007


BRANCHENANALYSE

Manitoba bergbaufreundlichste Region der Welt

Besiedlungsdichte größtenteils gering

Um einen Eindruck von der Besiedlungsdichte Manitobas zu bekommen: Auf der Web Site, auf der sich der Bergbauort Flin Flon vorstellt, ist von einer der größten Kommunen in ganz Manitoba die Rede. Und das mit lediglich 6200 Einwohnern! Manitoba ist mit einer Bevölkerung von 1,2 Mio. die fünftgrößte Provinz Kanadas. Allein in der Provinzhauptstadt Winnipeg wohnen über 50 % davon. Fast alle anderen Städte Manitobas könnten nach hiesigen Verhältnissen von der Einwohnerzahl her eher als Ortschaften bezeichnet werden.

Manitoba bestes Bergbaugebiet der Welt

Das Fraser Institute in Kanada stufte Manitoba letztes Jahr noch auf Platz Drei als eine der bergbaufreundlichsten Regionen der Erde ein. Dieses Jahr ist es in der erst letzte Woche veröffentlichten Studie sogar auf den ersten Platz gerückt. Damit sieht das viel zitierte Institut Manitoba als die bergbaufreundlichste Region der Erde an, vor Alberta, Nevada, Utah, Südaustralien, New Brunswick oder Quebec! Schon seit insgesamt drei Jahren rangiert Manitoba ganz weit oben in dieser mit insgesamt 65 betrachteten Ländern und Bundesstaaten Rangliste. Insbesondere die dortige Infrastruktur halten die befragten Bergbauspezialisten für besonders gut. Die Provinz weist zwei Schienennetzbetreiber auf. Das Mineral Exploration Assistance Program (MEAP) der Gebietskörperschaft bietet einer Bergbaugesellschaft bis zu 35 % Rückerstattung der Erkundungsausgaben, maximal 400.000 CAD pro Empfänger. Der Chairman des Bergbauunternehmens Halo Resources, Marc Cernovitch, begründet seine Entscheidung, in Manitoba aktiv zu werden, im Interview mit dem Frankfurter Finance Newsletter: "In Manitoba gab es in den letzten Jahren positive politische Veränderungen und einen Fortschritt im Sinne des Bergbaus."

Bergbau Wirtschaftsfaktor mit steigender Tendenz

Während das Bruttosozialprodukt der Provinz jedes Jahr um durchschnittlich 2,3 % zulegte, war die wirtschaftliche Dynamik der Provinz deutlicher an den Zuwachsraten der Investitionen abzulesen. In den letzten vier Jahren stiegen die Investitionen um jährlich 5,4 %. Der Bergbau macht 2 % der wirtschaftlichen Leistungskraft des kanadischen Landesteils aus, Tendenz steigend. Zu den Exportschlagern gehören unter anderem Nickel und Kupfer. 6 % des Exports bestreitet der Bergbau.

Hudson Bay wichtigstes Bergbauunternehmen in Manitoba

Manitoba grenzt im Westen an Saskatchewan, im Norden an Nunawut, im Westen an Ontaria und im Süden an die USA. Geographisch gesehen liegt der Landesteil recht mitten in Kanada. Manitoba rangiert auch beim Umfang der Metall- und Mineralienproduktion auf einem Mittelplatz unter den kanadischen Provinzen. In der Region Snow Lake wird vorrangig Gold und Zink produziert. Die Region Thompson weist Nickel, Kupfer, Kobald, Gold und Silber auf. Das Gebiet Flin Flon ist dominiert von Vorkommen mit Kupfer, Zink, Gold und Silber. In dem kleinen Ort ist Hudson Bay Mining and Smelting der größte Arbeitgeber, aber gleichzeitig auch das wichtigste Bergbauunternehmen in ganz Manitoba und eines der größten Basismetall-Bergbauunternehmen weltweit.