DAILY MARKETS

                                        

Immer am Ball bleiben
                                        
  • 26.03.2012

    Der ifo-Geschäftsklimaindex, das wichtigste Stimmungsbarometer in Deutschland, stieg im März zum fünften Mal in Folge. Diesmal allerdings nur marginal von 109,7 auf 109,8 Punkte, weil der steigende Ölpreis die Aussichten für die Exportindustrie und die Kauflaune der Verbraucher trübten. Für den DAX war dies mit den ersten 100 Punkten Plus, ausgehend von der 7000er-Marke, ein positives Signal.

  • 23.03.2012

    Zum Wochenausklang sind die Umsätze an der Börse gering und der Markt zeigt keine eindeutige Richtung. Während der DAX im Moment leicht im Minus steht, befinden sich die Mehrheit der Werte des deutschen Leitindex im Plus. Gewinner und Verlierer im DAX halten sich nahezu die Waage. Es stehen Immobiliendaten aus den USA am Nachmittag an.

  • 22.03.2012

    Der Einkaufsmanagerindex für den Euroraum sank, obwohl er positiv erwartet wurde. Auch aus China wurden überraschend schwache Einkaufsmanagerindizes gemeldet. Der DAX startete im Minus und rutschte im Vormittagsverlauf zügig nach unten und hat sich im Tagestief stabilisiert.

  • 21.03.2012

    Nachdem der DAX zunächst deutlich positiv in den Handel startete, fiel er unter Vortragesniveau und konnte sich erst wieder mit der Hoffnung auf US-Marktdaten punktgenau zum Handelsbeginn in den USA erholen. Mit minus drei Prozent fiel Metro und zog den weiteren Konsumwert Adidas mit nach unten.

  • 20.03.2012

    Bei Daimler, VW und BMW drückten Nachrichten aus China auf die Stimmung. Der chinesische Automobilverband glaubt nicht, dass die der dortige Autmobilabsatz wie ursprünglich erwartet um acht Prozent zulegt, sondern möglicherweise weniger als fünf Prozent.

  • 19.03.2012

    Der DAX wurde in der zweiten Tageshälfte von den Finanzwerten getragen, die ihre frühen Verluste in klare Gewinne umwandeln konnten. Unterstützend wirkte eine Vereinbarung zur Abwicklung der Kreditausfallversicherungen auf griechische Anleihen.

  • 16.03.2012

    Nachdem der DAX die vergangenen Wochen vergeblich versuchte über die 7000 Punkte zu schielen, liegt er heute zum wichtigen Wochenschluss knapp 200 Punkte darüber. Damit ist der Weg für den deutschen Leitindex im Wahljahr in den USA weiter nach oben offen.

  • 15.03.2012

    Ein um 30 % erhöhte Gewinn 2011 bei der K+S AG lässt Anleger jubilieren. Die Aktie des Düngemittelherstellers legt derzeit um über 6% zu. Die Negativnachrichten über Staatspleiten schadeten dem Unternehmen letztlich nicht, wie der Vorstandsvorsitzende Norbert Steiner mitteilte.

  • 14.03.2012

    Der DAX setzte sich heute über 7000 fest. Die Anleger erfreuen die endlich positiven Signale von der US-Wirtschaft. Sowohl Einzelhandelsdaten als auch ein wohlwollender Kommentar der US-Notenbank stimmten zuversichtlich.

  • 13.03.2012

    Der DAX schließt knapp unter 7000 Punkte. Angeschoben wurde der deutsche Leitindex von deutlich aufgehellten Konjunkturperspektiven. Am Nachmittag gaben die Einzelhandelsdaten aus den USA den positiven Impuls über die seite Monaten angepeilten 7000 Punkte. Besonders positiv stimmt, dass wieder langfristige Konsumgüter für Automobile gefragt sind.

  • 12.03.2012

    Mit verbesserten Konjunkturaussichten in den USA sinkt die Wahrscheinlichkeit auf ein neuerliches geldpolitisches Stützungsprogramm der US-Notenbank. Die Federal Reserve wird morgen eine Einschätzung über die Wirtschaftsentwicklung abgeben. Der Fokus der Anleger könnte sich die nächsten Wochen auf Spanien und Italien verschieben. Ein Zeichen könnte die unterdurchschnittliche Entwicklung der Leitindizes der Länder letzte Woche sein.

  • 08.03.2012

    Der DAX reagiert am Vormittag mit einem Freudensprung auf Gerüchte um einen gelungenen Schuldenschnitt Griechenlands. Heute Abend endet das Ultimatum der Zustimmung privater Investoren zum Schuldenschnitt Griechenlands. Außerdem steht heute die Sitzung der EZB mit anschließender Pressekonferenz an.

  • 07.03.2012

    Der DAX gewinnt zum Handelsschluss und steigt auf den Tageshöchststand. Es drückten zunächst schwache deutsche Konjunkturdaten auf die Stimmung.

  • 06.03.2012

    Der DAX verlor um mehr als 200 Punkte. Begleitet wurde der Tag von Meldungen über die Unsicherheit des Griechenland-Schuldenschnitts und dem Säbelgerassel in Bezug auf den Iran. Doch der Euro sackte nicht so stark ab ab wie der deutsche Aktienleitindex und das Öl verteuerte sich auch nicht, ganz im Gegenteil. Gestern bereits waren vielmehr gedämpfte Konjunkturaussichten in China Thema. Die Commerzbank AG tendiert offenbar wieder hin zum Pennystock und war heute größter Verlierer.

  • 05.03.2012

    Die Commerzbank AG hat Hybridpapiere mit einem Nominalvolumen von 965 Millionen Euro erworben und neue Aktien zum Aktienkurs von 1,91 Euro je Stück umgewandelt. Die angekündigte Maßnahme soll der Vorgabe der europäischen Bankenaufsicht EBA entsprechen, das Eigenkapital zu stärken. Mit der neuen Maßnahme ist diese Aufgabe fast erfüllt. Der Aktienkurs allerdings gibt zeitweise um 3 % nach.

  • 21.02.2012

    Die Einigung über das Bail-Out-Packet für Griechenland hat die Stimmung der Aktienanleger aufgehellt und gleichzeitig war es nicht mehr wirklich eine Überraschung. Der Dax war dennoch kurz auf neuem Jahreshoch bei 6.971 Punkten und sucht nun seine Richtung.

  • 20.02.2012

    Zusätzliche Hilfskredite für Griechenland sind in greifbare Nähe gerückt. Der DAX zeigte sich am Rosenmontag in Feierlaune. Griechenland habe inzwischen alles zugesagt, was als Vorbedingung für die Hilfen verlangt worden war, sagten die Euro-Finanzminister.

  • 13.02.2012

    Dem Dax ist die Erleichterung um die Einigung über das umstrittene Sparpaket anzumerken. Die Wall Street eröffnet nach Griechenlands Ja zum Sparpaket ebenfalls im Plus.

  • 10.02.2012

    Bei der Commerzbank sorgen die Griechenland-Nachrichten für deutliche Verluste. Mit einem weiteren Ultimatum sollen Zugeständnisse Griechenlands für ein neues Rettungsprogramm erzwungen werden.

  • 07.02.2012

    Die griechische Regierung lässt eine Deadline verstreichen. Griechenland befindet sich im Generalstreik. EU-Vertreter versuchen offenbar vergeblich Zugeständnisse abzuringen, um den Kollaps abzuwenden oder abzufedern. Der DAX sinkt wieder auf unter 6700.

Seiten